A B E G M P S T Z

Jahressteuerbescheinigung beantragen

Woher bekomme ich meine Jahressteuerbescheinigung der Bank?

Kapitalerträge sind grundsätzlich vom Anleger zu versteuern. Stellt dieser seine Erträge gegenüber der Bank nicht mittels Freistellungsauftrag frei, dann ist die Bank verpflichtet, im Falle eines Steuerabzuges eine sogenannte Steuerbescheinigung für ihren Kunden zu erstellen – zumindest auf Anfrage. Mit dieser Bescheinigung kann der Steuerpflichtige gegebenenfalls zu viel abgezogene Steuern über seine Steuererklärung vom Finanzamt zurückerstattet bekommen. Die meisten Banken stellen dabei Jahressteuerbescheinigungen aus. Diese beinhaltet nicht nur jeweils ein bestimmtes Anlagekonto des Kunden, sondern eine Gesamtübersicht der gezahlten Steuern auf alle bei der Bank unterhaltenen Konten bezogen.

Die Jahressteuerbescheinigung wird vom betreffenden Kreditinstitut erstellt, welches die Steuern einbehalten und abführen musste. Während einige Banken eine solche Bescheinigung nur auf Anforderung ihres Kunden erstellen, senden sie andere Banken wiederum unaufgefordert zu. Um sich die jährliche Anforderung dieser Bescheinigung zu sparen, kann eine einmalige Aufforderung zur regelmäßigen Zusendung ausgesprochen werden.

Tages- und Festgeldzinsen vergleichen

Welche Zinsen sich derzeit mit Tages- und Festgeldkonten erzielen lassen, können Sie mit unseren Rechnern ermitteln:

Tagesgeldzinsen berechnen

Festgeldzinsen berechnen

Frage & Antworten

Sie haben Fragen zu diesem Produkt? Hier haben Sie die Möglichkeit eigene Fragen zustellen, welche dann durch unser fachkundiges Redaktionsteam beantwortet werden.

  1. Göring Monika fragte am #

    hiermit bitte ich um die Zusendung einer Jahressteuerbescheinigung für 2015. Danke
    M. Göring

    1
    • Antwort der Redaktion vom 15.01.2016 um 11:54: #

      Bitte wenden Sie sich mit Ihrer Anfrage an Ihr kontoführendes Kreditinstitut.

      2
  2. Reinhardt Schlitter fragte am #

    Ich benötige die Jahressteuerbescheinigung für 2015.

    Vielen Dank!

    MfG
    R.Schlitter

    3
    • Antwort der Redaktion vom 17.05.2016 um 11:36: #

      Bitte wenden Sie sich mit Ihrem Anliegen an Ihr kontoführendes Kreditinstitut.

      4
  3. Kleinstanleger fragte am #

    Bei vielen (Fonds-)banken muss man nur einmal eine Steuererklärung beantragen, dann wird sie “automatisch” 8postalisch) versandt. Problematisch ist es nur, wenn sie meinen, diese postalisch am xx.xx.xxxx verschickt zu haben.

    In diesem Fall kann ich bei einigen Banken und Vermittlern eine Kopie ausdrucken (mit Vermerk “nicht für das Finanzamt bestimmt”) oder gegen Gebühren zwischen 3 und 25 EUR eine Zweitanschrift anfordern, die sich von der Kopie nur mit o.g. Zusatzvermerk unterscheidet.

    Es scheint, dass dies ein lukratives Nebengeschäft ist – es bleibt zu hoffen, dass bei wenigen Cent- Beträgen auch die Kopie der Jahressteuerbescheinigung für das jeweilige Finanzamt ausreichend ist.

    5
  4. Heidemarie und Dr. Friedhelm Berkenbusch fragte am #

    Sehr geehrte Damen und Herren, wir bitten um die Übersendung der Jahressteuerbescheinigun-gen 2015 für folgende Konten: xxxxxx.
    Danke!

    6
    • Antwort der Redaktion vom 18.07.2016 um 09:23: #

      Wir sind ein unabhängiges Vergleichsportal. Bitte wenden Sie sich mit Ihrem Anliegen direkt an das kontoführende Kreditinstitut.

      7
  5. Margareta Koch fragte am #

    Bitte senden Sie mir eine Steuerbescheinigung für 2015 ! Danke. M.Koch

    8
    • Antwort der Redaktion vom 07.11.2016 um 09:52: #

      Wir bitten Sie, sich direkt an Ihre Kontoführende Bank zu wenden.

      9

Eine Frage stellen:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *