A B E G J M P S T Z

Tagesgeldzinsen berechnen

Wenn man als Anleger berechnen möchte, wie hoch die Zinsen für das eigene Tagesgeldkonto ausfallen, hat man dazu insgesamt vier verschiedene Möglichkeiten. Welche davon die richtige Alternative ist, hängt von den Bedingungen der jeweiligen Bank und der gewünschten Anlagedauer ab. Einerseits ist es wichtig, ob die Zinsen nur am Ende des Jahres oder auch dazwischen, also etwa halb- oder vierteljährlich, gutgeschrieben werden. Zum anderen muss man sich darüber Gedanken machen, ob man sein Geld nur für ein Jahr oder noch kürzer oder eher für einen längeren Zeitraum auf dem Tagesgeldkonto belassen möchte.

Ganz allgemein unterscheidet man bei der Berechnung von Zinsen die einfache Zinsrechnung und die Zinseszinsrechnung. Im zweiten Fall werden die bereits ausgezahlten Zinsen zum ursprünglichen Kapital addiert und in den weiteren Zeiträumen, für die die Verzinsung berechnet wird, entsprechend berücksichtigt. Darüber hinaus kann man nach der Anzahl dieser sogenannten Zinsperioden unterscheiden. Wichtig ist hier die Frage, ob eine einmalige Verzinsung pro Jahr oder eine unterjährige Verzinsung vorliegt, bei der mehrmals im Jahr Zinsen auf dem Konto gutgeschrieben werden.

Jährliche Verzinsung

Wenn die Zinsen von der Bank jeweils am Ende des Jahres ausgezahlt werden, hat man als Anleger zwei Möglichkeiten, um die Höhe der Zinsen zu berechnen. Zum einen ist dies die einfache Zinsrechnung, zum anderen die Zinseszinsrechnung für einen Zeitraum von mehreren Jahren.

Wer auf seinem Tagesgeldkonto zum Beispiel ein Guthaben von 10.000 Euro hat und von der Bank dafür einen Zinssatz von zwei Prozent erhält, bekommt am Ende des Jahres 200 Euro auf seinem Konto gutgeschrieben. Hebt man dieses Geld ab, bleiben wiederum 10.000 Euro auf dem Tagesgeldkonto, die im nächsten Jahr wiederum als Ausgangskapital dienen, das verzinst wird.

Wer jedoch am Ende des Jahres eine Gutschrift erhält und diese auf dem Konto lässt, hat im zweiten Jahr bereits ein Grundkapital von 10.200 Euro. In diesem Fall werden am Ende des zweiten Jahres dem Konto also 204 Euro an Zinsen gutgeschrieben (zwei Prozent von 10.200 Euro). Mit der Zeit erhöht sich also die jährliche Zinsgutschrift, wenn das Ausgangskapital unangetastet und der Zinssatz gleich bleibt.

Unterjährige Verzinsung

Bei einer Geldanlage, die unterjährig verzinst wird, werden die Zinsen dem Konto mehrmals im Laufe des Jahres gutgeschrieben. Besonders weit verbreitet sind gerade bei Tagesgeldkonten halb- und vierteljährliche Zinsgutschriften. Auch in diesem Fall lassen sich die einfachen Zinsen, also die Höhe der Gutschrift für eine bestimmte Zinsperiode, und die Zinseszinsen ausrechnen.

Die Berechnung der einfachen Zinsen ist leicht. Im oben genannten Beispiel hat der Anleger ein Kapital von 10.000 Euro bei einem Zinssatz von zwei Prozent angelegt. Werden die Zinsen dem Konto vierteljährlich gutgeschrieben, wird die Gesamtsumme der Zinsen (200 Euro) also einfach in vier gleichen Teilen von je 50 Euro dem Tagesgeldkonto gutgeschrieben.

Will man hingegen die Zinseszinsen berechnen, ist die dazu nötige Formel ein wenig komplizierter. Darin wird das Endkapital K(n) berechnet, wenn das Anfangskapital K(0) für einen Zeitraum von n Jahren zu einem Zinssatz von p Prozent angelegt wird. Dabei besteht das Jahr aus m Zinsperioden.

K(n) = K(0) * ((p/m / 100) + 1) hoch n*m

K(n): Endkapital inklusive Zinsen nach n Jahren
K(0): angelegtes Anfangskapital
p: Zinssatz in Prozent
n: Anlagedauer in Jahren
m: Anzahl der Zinsperioden pro Jahr

Hat der Anleger also wieder 10.000 Euro zu einem Zinssatz von zwei Prozent angelegt, hat er nach Ablauf eines Jahres bei vierteljährlicher Zinszahlung ein Vermögen von 10.201,51 Euro. Die Rechnung dazu sieht folgendermaßen aus:

K(n) = 10.000 * ((2/4 / 100) + 1) hoch 1*4 = 10.201,51 Euro

Tagesgeldrechner

Welche Zinsen sich derzeit mit Tages- und Festgeldkonten erzielen lassen, können Sie mit unseren Rechnern ermitteln:

Tagesgeldzinsen berechnen

Eine Frage stellen:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *