Zinsen: Inflation in Großbritannien

Donnerstag den 24.03.2011

Das nationale Statistikamt in Großbritannien ließ verlauten, dass die Infaltionsrate um 4,4% gestiegen ist, was die Wahrscheinlichkeit einer Anpassung des Leitzinses seitens der EZB noch im Mai erhöhen wird.

Der Wert ist der höchste seit über 2 Jahren und liegt eindeutig an den gestiegenen Heizkosten. Auch für Nahrung und Bekleidung mussten die Inseleuropäer viel tiefer in die Tasche greifen.

Auch Alan von der Bank BNP Parisbas erwartet die Erhöhung des Leitzinses noch Mai, nachdem sich bei der letzten Zinssitzung 3 von 9 Ausschussmitglieder dafür ausgesprochen hatten.

Der britische Notenbankchef Mervyn King befürwortet die Erhöhung des Leitzinses auf Grund der deutlich angeschlagenen wirtschaftlichen Situation in Großbritannien nicht, werden doch Kredite für Unternehmen dann erstens teurer und zweitens schwerer zu bekommen.