Rendite für portugiesische Staatsanleihen jetzt über 8%

Dienstag den 29.03.2011

Die Zinsen auf Staatsanleihen des finanziell schwer in Schieflage geratenen Landes Portugal sind nun auf über 8% angestiegen. Die Anleger zweifeln an den Sparvorhaben des Staates.

Für Anleiehn mit 5 Jahren Laufzeit stieg der Zinssatz auf satte 8,7%, für dasselbe Finanzprodukt mit einer 2-jährigen Laufzeit stehen die Zinsen mit 7,3% immernoch sehr hoch.

Die 5 größten portugiesischen Banken wurden von der Ratingagentur Standard&Poor´s zurückgestuft. Der Druck auf die Regierung Portugals endlich finanzielle Hilfe anzunehmen wurde damit erheblich erhöht.

Griechenland stehe zwar nach wie vor finanziell weitaus schlechter da, allerdings sei Portugal trotzdem ein großes Risiko für die Eurozone.