Extra-Konto: ING-DiBa erhöht Zinsen

Sonntag den 24.04.2011

Immer mehr Kreditinstitute erhöhen als Folge der Leitzinserhöhung der EZB ihre Zinsen auf Tagesgeldkonten. Neben dem aktuellen Spitzenreiter bei den Vergleichsportalen, der Bank of Scotland, die ihre Zinsen auf Tagesgeld von 2,2 Prozent p.a. auf 2,3 Prozent p.a. erhöhte, orientiert sich auch die ING-DiBa an dem Trend.

ING-DiBa erhöht Tagesgeld-Zinsen

Die ING-DiBa hat angekündigt, zum 16. Mai 2011 ihre Zinsen auf das Tagesgeldkonto zu erhöhen. Derzeit wird das Tagesgeld mit 1,3 Prozent Zinsen p.a. verzinst. Ab dem 16. Mai sind es dann 1,5 Prozent. Positiv ist, dass von dieser Erhöhung nicht nur Neukunden, sondern auch Bestandskunden profitieren. Letztere beziffert das Unternehmen auf einen Bestand von etwa 5 Millionen Kunden. Auch ihr Zinssatz wird entsprechend erhöht. Der Zinssatz gilt ab dem ersten Euro, es gibt weder eine Mindestanlagesumme noch eine Maximalanlagesumme.

Extra-Konto: 1,5 Prozent Zinsen auf das Tagesgeld

Das Extra-Konto der ING-DiBa ist kostenfrei und kann über mehrere Wege geführt werden. Entweder man nutzt das benutzerfreundliche Online-Banking, führt die Geschäfte per Telefon oder per Brief. Ob auch in Zukunft noch mit weiteren Zinserhöhungen zu rechnen ist, kann man aus dieser einmaligen Erhöhung vorerst nicht schließen. Allerdings ist der Trend zu höheren Zinsen auf das Tagesgeld im Allgemeinen durchaus erkennbar.

Die ING-DiBa ist bereits in der Vergangenheit durch attraktive Zinsen auf Gespartes aufgefallen und zudem mit sieben Millionen Kunden die größte Direktbank in der ganzen Bundesrepublik. Das Tagesgeld-Angebot zählt mit zu den wichtigsten Geschäftsbereichen der Bank.