1882direkt: Tagesgeldkonto mit 2,25% Zinsen

Samstag den 18.06.2011

1822direkt hat jetzt die Attraktivität seines Tagesgeld-Angebots erhöht. Im Tagesgeldvergleich ist die 188sdirekt nun einige Plätze nach oben geklettert, denn der Zins wurde von 2 Prozent auf 2,25 Prozent erhöht.  Allerdings gilt diese Zinserhöhung auf das Tagesgeld ausschließlich für Neukunden, die ab dem 10. Juni das Tagesgeldkonto unter diesen Bedingungen bei der 1882direkt eröffnen können.

1882direkt: 2,25 Prozent Zinsen auf das Tagegeld

Die 1882direkt ist eine Tochtergesellschaft der Frankfurter Sparkasse und garantiert den Zinssatz von 2,25% p.a. bis zum 5. Oktober dieses Jahres. Anleger, die über größere Sparsummen verfügen, sollten ins Augenmerk nehmen, dass dieser Zinssatz nur bis zu einem Guthaben von 250.000 Euro als Maximaleinlage gültig ist. Bei Einlagen zwischen 250.000 Euro und 500.000 Euro wird das Guthaben weiterhin mit dem regulären variablen Zinssatz von 1,5 Prozent p.a. verzinst.

Kostenlose Kontoführung und 100% Einlagensicherung

Weitere Argumente, die neben dem attraktiven Zinssatz von 2,25% p.a. für das Tagesgeldkonto der 1882direkt sprechen sind die kostenlose Kontoführung und die 100%ige Einlagensicherung. Es fallen keine Kontoführungsgebühren an, die Online-Kontoauszüge sind kostenfrei. Wenn man die Zusendung der Kontoauszüge auf postalischem Weg wünscht, fallen allerdings Gebühren in Höhe von einem Euro pro Sendung an. Die Einlagensicherung garantiert alle Spareinlagen auf dem Tagesgeldkonto zu 100 Prozent, da die Frankfurter Sparkasse an die entsprechenden Einlagensicherungsfonds angeschlossen ist.