Plus Konto TopZins der Volkswagen Bank bietet 2,5 %

Freitag den 29.07.2011

Das aktuelle Niveau der Tagesgeldzinsen befindet sich jenseits der 2 Prozent. Mittlerweile haben neben den Direkt- und Onlinebanken, die meist die ersten Schritte in Richtung Zinserhöhungen vorausgehen, auch die gestandenen Geschäftsbanken wie etwa die Deutsche Bank oder die Postbank ihre Zinsen auf Tagesgeldangebote oder vergleichbare Spar-Produkte erhöht. Zinsen unter 2 Prozent für Tagesgeldkonten und vergleichbare Angebote müssen von den Anlegern aktuell nicht mehr akzeptiert werden.

Volkswagen Bank verzinst Tagesgeld mit 2,5 Prozent

Wie die Bank of Scotland ist auch die Volkswagen Bank mit dem Plus Konto TopZins aktuell bei einem Niveau der Tagesgeldzinsen von 2,5 Prozent angelangt. Die Volkswagen Bank wirbt mit dem Spruch „Zinsstark und sicher!“ um Einlagen bis zu einer maximalen Höhe von 50.000 Euro für ihr Tagesgeldkonto. Diese Zinsen sind bis zum 16. Januar 2012 garantiert und werden auf Einlagen bis zu einer maximalen Höhe von 50.000 Euro gewährt.

Plus Konto TopZins mit maximaler Einlagenhöhe von 50.000 Euro

Die Vorteile beim Tagesgeldangebot der Volkswagen Bank liegen zudem in der freien Verfügbarkeit des Sparguthabens auf dem Konto und der gebührenfreien Kontoführung. Darüber hinaus besteht keine Kündigungsfrist. Ein besonders interessanter Aspekt, der zudem zinserhöhend wirkt ist die monatliche Zinsgutschrift durch die ein Zinseszinseffekt entsteht. Darüber hinaus sind die Einlagen bei der Volkswagen Bank absolut sicher, da die Einlagensicherung gilt.

Etwas dämpfend wirkt jedoch der Zusatz, dass der Zins von 2,5 Prozent p.a. auf das Tagesgeld nur für Neukunden bei der Volkswagen Bank bzw. auch bei der Audi Bank gilt. Bestandskunden können von diesem verbesserten Angebot leider nicht profitieren.