S Broker Tagesgeld

Eckdaten zum Sparkassen Broker Depot mit Tagesgeld

  • 0,01% Zinsen p.a. aufs Tagesgeld auf Einlagen bis 500.000,00 €
  • unbegrenzt hohe Einlagensicherung
  • Kostenlose Depotführung, wenn Depotbestand mind. 10.000 € oder mind. 1 Order pro Quartal
  • Order schon ab günstigen 9,95 Euro möglich
  • 50 Prozent Rabatt auf die Orderkosten für Neukunden bei Depoteröffnung bis 31.12.2013
  • Angebot an 6.500 Fonds, davon mehr als 4.000 mit reduziertem Ausgabeaufschlag


Ihre Vorteile beim S Broker Tagesgeld

Bis zu 0,01% Zinsen pro Jahr Stand: 22.04.2018 / mehr Details siehe unten

- Neukundenaktion: In 3 Monaten ein iPad ertraden
- 0,01 Prozent Zinsen p.a. aufs Tagesgeld für Einlagen bis maximal 100.000 Euro
- kostenlose Depotführung bei einer Wertpapierorder pro Quartal oder mehr

Minimaleinlage: 0,00 €

Maximaleinlage: 500.000,00 €

Mindestanlagedauer: -

Dank betragsmäßig unbegrenzter Einlagensicherung durch die Institutshaftung der Sparkassen-Finanzgruppe sind Tagesgelder beim Sparkassen Broker besonders gut aufgehoben. Darüber hinaus sorgen ein hoher Tagesgeldzins für Neu- und Bestandskunden sowie die Möglichkeit eines kostenlosen Wertpapierdepots in Verbindung mit den Prämien für Startguthaben und Depotwechsel für zusätzliche Anreize.

S Broker Tagesgeld eröffnen

Zinssätze beim S Broker Tagesgeld

Mindesteinlage Maximaleinlage Zinsatz p.a. Gültig ab Gültig bis
0,00 €100.000,00 €0,01%--
100.000,01 €500.000,00 €0,00%--

Stand: 22.04.2018

S Broker Tagesgeld eröffnen

Einlagensicherung beim S Broker Tagesgeld

Gesetzliche Sicherung: 100.000 Euro zu 100 Prozent
Sicherungssystem gesetzlich: Entschädigungseinrichtung deutscher Banken
Höhe zusätzliche Sicherung: betragsmäßig unbegrenzt
Privates Sicherungssystem: Haftungsverbund der Sparkassen-Finanzgruppe
S Broker Tagesgeld eröffnen

Weitere Details zum S Broker Tagesgeld

Zinsgutschrift: vierteljährlich
Zahlungsverkehr möglich: nein, aber Wertpapiertransaktionen
Transaktionswege: Online-Banking, Telefonbanking
Zugangsverfahren Online-Banking: PIN/TAN, iTAN, HBCI
Gültig für: Neu- und Bestandskunden
Kontoeröffnung: kostenfrei
Kontoführung: kostenlos bei einer Wertpapierorder pro Quartal oder mehr als 10.000 Euro Vermögen
Kontoauflösung: kostenfrei
S Broker Tagesgeld eröffnen

Das Sparkassen Broker Depot mit Tagesgeld im Test

Als Depot mit Tagesgeldkonto zählt das Sparkassen Broker Depot zu den Kombiprodukten in unserem Vergleich. Für Sparer besonders interessant sind die attraktiven Zinsen aufs Tagesgeld von derzeit 0,01% p.a., welche auf Einlagen bis 500.000,00 € gewährt werden. Der hohe Tagesgeldzins ist aber auch für Anleger von Interesse, die ihre Liquiditätsreserve gut verzinst und dennoch täglich verfügbar angelegt wissen wollen. Nicht nur in unserem Test schneidet das Depot mit Tagesgeldkonto des Sparkassen Brokers hervorragend ab, auch andere Tests zeigen ähnliches. So ging der Sparkassen Broker aus den Wahlen zum "Online-Broker 2010" und "Zertifikate-Broker 2010" des Fachportals Brokerwahl.de mit zwei 3. Plätzen hervor.

50 Prozent Rabatt auf die Orderkosten für Neukunden bei Depoteröffnung bis 31.12.2013

Neukunden erhalten bei der aktuellen Aktion 50 Prozent Rabatt auf die Orderkosten für sechs Monate ab Kontoeröffnung. Voraussetzung dafür ist, dass das Depot zwischen dem 01.07.2013 und dem 31.12.2013 eröffnet wurde. Auf den Eröffnungsunterlagen muss der Referenz-Code “50prozent” vermerkt sein. Bei Nutzung der Online-Depoteröffnung über den nachfolgenden Link wird dieser Referenz-Code automatisch eingedruckt.

Sparkassen Broker Depot

Zum eigentlichen Depot gibt es in unserem Test ebenfalls Positives zu berichten. So ist die Depotführung ab einem Vermögensbestand von 10.000 Euro oder einer Order pro Quartal kostenlos. Interessant für alle Tagesgeldanleger: auch Guthaben auf dem Tagesgeldkonto zählt zum Vermögensbestand. Wer also mindestens 10.000 Euro anlegt, bekommt das Depot ohne Depotführungsgebühren! Geordert werden kann regulär ab 9,95 Euro pro Order. Anlegern stehen rund 6.500 Fonds zur Verfügung, davon mehr als 4.000 mit reduziertem Ausgabeaufschlag, Sparplan-Sparer können auf mehr als 240 Fonds-, ETF- und Zertifikatsparpläne zurückgreifen.

Unser Fazit des Tests

Sparer erhalten bei S-Broker kein klassisches Tagesgeldkonto, sondern eine Kombination aus Depot und Tagesgeld. Der Schwerpunkt dieser Liaison liegt eindeutig auf dem Wertpapiergeschäft. Darüber muss man sich im Klaren sein. Denn das Depot ist nur kostenfrei, wenn es aktiv genutzt wird oder ein Mindestguthaben aufweist. Ist man ohnehin gewillt, in Fonds oder Zertifikate zu investieren, handelt es sich mit Blick auf das Tagesgeldkonto um ein ganz passables Angebot.

Der Zinssatz bewegt sich auf einem Platz im unteren Mittelfeld. Dass der Maximalanlagebetrag bei 500.000 Euro liegt, ist diesbezüglich weder ein Vor- noch ein Nachteil, sondern schlichtweg eine Begrenzung, wie sie auch bei anderen Banken durchaus üblich ist. Ansonsten zeichnet sich Sparkassen Broker durch eine sehr gut strukturierte Internetpräsenz aus, bei der vor allem die ausführlichen Produkt- und Serviceinformationen hervorstechen. Dieser rote Faden setzt sich bis zu den Antragspapieren für das Depot fort. Thema Einlagensicherung: Das Geld auf dem Tagesgeldkonto ist dank Haftungsverbund der Sparkassen Finanzgruppe so sicher wie in Abrahams Schoß.

Sicherheit und Einlagensicherung beim Sparkassen Broker

Beim Sparkassen Broker sind alle Einlagen auf Giro-, Tages- oder Festgeldkonten und Sparbriefen pro Kunde bis zu einer Höhe von 100.000 Euro zu 100 Prozent über die Entschädigungseinrichtung deutscher Banken abgesichert. Darüber hinaus ist der Sparkassen Broker Mitglied im Haftungsverbund der Sparkassen-Finanzgruppe, welcher Einlagen in unbegrenzter Höhe absichert. Die Geldanlage auf dem Depot oder Tagesgeldkonto des Sparkassen Brokers kann daher als uneingeschränkt sicher angesehen und bis zur maximalen Einlage von 500.000,00 € empfohlen werden.

Über den Sparkassen Broker

Der Sparkassen Broker (oder s-broker) ist ein Unternehmen der Sparkassen-Finanzgruppe und wurde am 28. Junim 1999 gegründet. Auf diese Weise profitieren Sie als Kunde direkt vom Know-How der Sparkassenorganisation als größtem Finanzdienstleister Deutschlands. Darüber hinaus bietet Ihnen der Sparkassen Broker maximale Sicherheit Ihrer Einlagen auf dem Tagesgeldkonto, denn diese sind über die Mitgliedschaft im Haftungsverbund der Sparkassen-Finanzgruppe in unbegrenzter Höhe abgesichert.

Sparkassen Broker Depot mit Tagesgeld eröffnen

Die Antragsformulare für das Sparkassen Broker Depot sind sehr übersichtlich gestaltet. Die zusätzlichen Hinweise machen es noch leichter, das Depot zu eröffnen:

  • Um zum Antrag für das Depot samt Tagesgeld von Sparkassen Broker zu gelangen, klicken Sie einfach auf "S Broker Tagesgeld eröffnen". Dort finden Sie den Hinweis "Jetzt Depot eröffnen".
  • Dann haben Sie die Qual der Wahl. Sie können sich aussuchen, ob Sie ein Einzeldepot, ein Einzeldepot mit CFD-Handelskonto, ein Gemeinschaftsdepot, ein StartDepot für junge Leute oder ein Minderjährigendepot eröffnen möchten. S-Broker informiert in wenigen Stichpunkten, was die einzelnen Produkte auszeichnet.
  • Wir beziehen uns an dieser Stelle auf das Einzeldepot – wobei sich die Grundlagen der Kontoeröffnung bei den Depots kaum unterscheiden.
  • Die erste Antragsseite befasst sich mit Ihren persönlichen Daten und den Kontaktmöglichkeiten: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Geburtsname, Geburtsdatum, Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Ort, Land, Telefon privat, geschäftlich und mobil, E-Mail-Adresse, Familienstand, Staatsangehörigkeit, Bildungsstand und Beruf. Die Angaben werden dann sofort übertragen.
  • Punkt zwei sind die Finanzen. Sie können einen Antrag auf Einbehalt der Kirchensteuer stellen, Angaben zum Doppelbesteuerungsabkommen mit den USA machen und müssen Ihre Bankverbindung nennen. Erforderlich sind Kontonummer und Bankleitzahl.
  • Dann kommt die entscheidende Frage zum Tagesgeldkonto „KontoPlus“. Hier legen Sie fest, ob Sie zusätzlich zum Depot auch das Tagesgeld eröffnen möchten.
  • Im nächsten Schritt fragt S-Broker, mit welchen Finanzinstrumenten sie vertraut sind, angefangen bei verzinslichen Wertpapieren bis hin zu Fremdwährungsgeschäften.
  • Im Anschluss fasst S-Broker alle Daten nochmals zusammen. Danach müssen Sie wählen, ob Sie die Legitimationsprüfung bei der Post (Postident-Verfahren) oder bei einer beliebigen Sparkassenfiliale durchführen möchten. Zudem können Sie sich aussuchen, ob Sie den Antrag selbst ausdrucken wollen oder ob er per Post zugeschickt werden soll. Darüber hinaus weist S-Broker explizit auf die Geschäftsbedingungen hin, die von Ihnen bestätigt werden müssen.
  • Wenn Sie sich für das Postident-Verfahren entschieden haben, nehmen Sie den Antrag, den Postident-Coupon und Ihren gültigen Personalausweis (Reisepass, Meldebescheinigung) mit zum nächsten Postamt. Dort werden die Ausweisdaten übertragen und müssen von Ihnen per Unterschrift bestätigt werden.
  • Das Starterpaket für das Depot samt Tagesgeldkonto kommt dann wenig später auf dem Postweg.

S Broker Tagesgeld eröffnen

Eine Frage stellen:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *