TARGOBANK Doppelzins-Sparen

Eckdaten zum TARGOBANK Doppelzins-Sparen

  • Bis zu 0,10% Zinsen p.a. ab dem 1. Euro auf Einlagen bis 250.000 Euro *
  • Regelmäßige Sparbeträge per Überweisung oder Dauerauftrag
  • Filialnetz für persönliche Betreuung
  • Kostenfreie Abhebung von Bargeld an allen Geldautomaten der TARGOBANK
  • Bis zu 2.000 Euro pro Monat unmittelbar verfügbar


Ihre Vorteile beim TARGOBANK Doppelzins-Sparen

Bis zu 0,10% Zinsen pro Jahr Stand: 21.01.2018 / mehr Details siehe unten

- Basiszins von 0,05 % p.a. auf Einlagen bis 250.000 Euro
- Zinsverdopplung auf bis zu 0,10% p.a. ab einem Einlagenzuwachs von mind. 600,- EUR pro Jahr
- 100% sicher, kostenfrei und jederzeit verfügbar
- Regelmäßige variable Sparbeträge per Überweisung
- Kostenfreie Bargeldabhebung an allen TARGOBANK Bankautomaten

Minimaleinlage: 0,00 €

Maximaleinlage: unbegrenzt

Mindestanlagedauer: -

Das TARGOBANK Doppelzins-Sparen in Form einer modernen Sparcard bringt dem Anleger zum einen attraktive Zinsen auf sein Guthaben und zum anderen tägliche Verfügbarkeit in Form von Bargeldabhebungen, welche an allen TARGOBANK Geldautomaten kostenfrei möglich sind.

TARGOBANK Doppelzins-Sparen eröffnen

Zinssätze beim TARGOBANK Doppelzins-Sparen

Mindesteinlage Maximaleinlage Zinsatz p.a. Gültig ab Gültig bis
0,00 €250.000,00 €0,10%--
250.001,00 €unbegrenzt0,05%--

Stand: 21.01.2018

TARGOBANK Doppelzins-Sparen eröffnen

Einlagensicherung beim TARGOBANK Doppelzins-Sparen

Gesetzliche Sicherung: 100.000 Euro zu 100 Prozent
Sicherungssystem gesetzlich: Entschädigungseinrichtung deutscher Banken
Höhe zusätzliche Sicherung: 279,019 Millionen Euro
Privates Sicherungssystem: Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes Deutscher Banken e.V.
TARGOBANK Doppelzins-Sparen eröffnen

Weitere Details zum TARGOBANK Doppelzins-Sparen

Zinsgutschrift: jährlich
Zahlungsverkehr möglich: nein
Transaktionswege: Online-Banking, Telefonbanking, Filiale
Zugangsverfahren Online-Banking: PIN/TAN
Gültig für: Neu- und Bestandskunden
Kontoeröffnung: kostenfrei
Kontoführung: kostenfrei
Kontoauflösung: kostenfrei
TARGOBANK Doppelzins-Sparen eröffnen

Das TARGOBANK Doppelzins-Sparen im Test

Das TARGOBANK Doppelzins-Sparen weist eine Besonderheit innerhalb unseres Tests auf: der Basiszins dieser Sparcard verdoppelt sich ab einem jährlichen Einlagenzuwachs von mind. 600,- Euro. Mit den dann erzielbaren bis zu 0,10% Zinsen p.a. liegt das TARGOBANK Doppelzins-Sparen zwar nicht auf den vorderen Plätzen unseres Vergleichs, bietet aber solide Zinsen. Die Zinsstaffelung können Sie unserer Tabelle weiter oben entnehmen. Wichtig für Anleger: es handelt sich um eine Sparcard als papierlose Variante eines Sparbuchs. Das bringt Vor- und Nachteile mit sich. Ein Vorteil ist die Möglichkeit, mit der Sparcard kostenfrei Bargeld an allen TARGOBANK Bankautomaten abzuheben. Ein Nachteil ist die eingeschränkte Verfügbarkeit: Sparbücher und Sparcards sind Spareinlagen mit dreimonatiger Kündigungsfrist. Für Sie bedeutet das: über bis zu 2.000 Euro können Sie pro Monat unmittelbar verfügen. Höhere Verfügungen unterliegen einer Kündigungsfrist von drei Monaten. Ein weiterer Vorteil, der in unserem Test zu Tage tritt: die TARGOBANK Doppelzins-Sparcard kann mit regelmäßigen variablen Sparbeträgen per Überweisung (Filiale, Online, Telefon, Bankautomat) oder per Dauerauftrag bespart werden. Das ist bei den Tagesgeldangeboten unseres Vergleichs keine Selbstverständlichkeit. Natürlich ist auch bei der TARGOBANK Doppelzins-Sparcard die Kontoführung kostenlos.

Unser Fazit des Tests

Sparen soll sich lohnen, sagt nicht nur die Bundesregierung. Ins gleiche Horn stößt auch die TARGOBANK. Mit ihrem Doppelzins-Sparen bietet sie einen geldwerten Anreiz, ein paar Euro auf die hohe Kante zu legen. Wer sein Guthaben jährlich um mindestens 600 Euro aufstockt, erhält den doppelten Zins. Das lohnt sich – und macht das Doppelzins-Sparen auch erst interessant. Denn der Basiszins an sich ist etwas schwach auf der Brust und kann im Tagesgeldvergleich nur schwer bestehen.

Wichtig ist in dem Zusammenhang, dass es sich nicht um ein klassisches Tagesgeldkonto, sondern um Sparbuch im modernen Kleid handelt. Das heißt: Monatlich dürfen maximal 2.000 Euro abgehoben werden, ohne dass gleich Vorschusszinsen in Rechnung gestellt werden. Das ist zwar zu verschmerzen, engt die Flexibilität allerdings etwas ein. Perfekt sind hingegen der Informationsgehalt der Seite und die Einlagensicherung. Auch in puncto Kontoeröffnung müssen sich Neukunden keine Gedanken machen. Sie ist sehr einfach und wird bestens erklärt.

Sicherheit und Einlagensicherung bei der TARGOBANK

Bei der TARGOBANK sind alle Einlagen auf Giro-, Tages- oder Festgeldkonten und Sparkonten pro Kunde bis zu einer Höhe von 100.000 Euro zu 100 Prozent über die Entschädigungseinrichtung deutscher Banken abgesichert. Darüber hinaus ist die TARGOBANK Mitglied im Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes Deutscher Banken e.V., welcher Einlagen bis 279,019 Millionen Euro absichert. Die Geldanlage auf der Doppelzins-Sparcard der TARGOBANK kann daher als uneingeschränkt sicher angesehen werden.

Über die TARGOBANK

Bei der TARGOBANK handelt es sich um eine seit mehr als 80 Jahren unter wechselnden Namen in Deutschland tätige Privatkundenbank, die zuletzt als Citibank firmierte und seit dem 22.02.2010 den Namen TARGOBANK trägt. Neben diversen Kontomodellen, Karten und Konsumentenkrediten bietet die TARGOBANK Anlageprodukte wie Sparcard, Tagesgeldkonto und Festgeldkonto an. Alle Produkte der TARGOBANK werden zwar online angeboten werden, sind aber auch telefonisch oder in einer der rund 340 Filialen erhältlich.

So erhalten Sie die TARGOBANK SparCard

Es sind nur wenige Schritte zum Doppelzins-Sparen der TARGOBANK:

  • Der Hinweis "TARGOBANK SparCard eröffnen" leitet Sie direkt auf die Seite der Bank. Mit einem Mausklick auf "Jetzt beantragen" gelangen Sie zu den Formularen.
  • Punkt eins auf der Liste ist die Frage, ob Sie bereits Kunde der TARGOBANK sind.
  • Danach können Sie festlegen, über welches Konto künftig der Einzug von Lastschriften und die Auszahlungen fälliger Spareinlagen und Zinsen erfolgen sollen. Wenn Sie Ihr externes Konto nutzen möchten, benötigt die TARGOBANK die Kontonummer, die Bankleitzahl und das Institut. Des Weiteren wird gefragt, welchen Betrag Sie monatlich sparen möchten und wann der erste Sparbeitrag abgebucht werden soll. Diese beiden Fragen müssen beantwortet werden. Sie entfallen lediglich, wenn Sie keinen Lastschrifteinzug wünschen.
  • Auf der Folgeseite werden die persönlichen und die Kontaktdaten abgefragt. Die persönlichen Daten umfassen die Anrede, Vor- und Nachname, Geburtsdatum, Geburtsort, die Staatsangehörigkeit und den Familienstand. Zu den Kontaktdaten gehören Straße und Hausnummer, Postleitzahl und Ort, das Datum, seit wann Sie dort ansässig sind, die private Rufnummer und Ihre E-Mail-Adresse.
  • Sie können auf der gleichen Seite auch festlegen, ob weitere Kontoinhaber benannt werden sollen – für ein Gemeinschaftskonto – und müssen bestätigen, im eigenen Interesse und ohne fremde Veranlassung zu handeln.
  • Im Anschluss prüft die TARGOBANK die Informationen.
  • Es folgen die Zusammenfassung der Daten und die Möglichkeit, den Antrag zu speichern und sofort auszudrucken. Bitte unterschreiben Sie den Antrag und stecken ihn in einen Umschlag.
  • Zu den Papieren, die Sie von der TARGOBANK erhalten, gehört ein Postident-Coupon. Diesen Coupon legen Sie zusammen mit dem Antrag und Ihrem Personalausweis (Reisepass oder Meldebescheinigung) bei einem Postamt vor, damit das Postident-Verfahren durchgeführt werden kann. Dabei werden die Ausweisdaten notiert und müssen von Ihnen per Unterschrift bestätigt werden. Alternativ können Sie sich auch in einer Filiale der TARGOBANK ausweisen.
  • Alle weiteren Informationen zur SparCard erhalten Sie dann per Post.

* Zinsverdopplung von derzeit 0,75% p.a. auf 1,50% p.a. für Einlagen bis 250.000 Euro ab einem jährlichen Einlagenzuwachs von mind. 600,- Euro.

TARGOBANK Doppelzins-Sparen eröffnen

Eine Frage stellen:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *