TARGOBANK Tagesgeld

Eckdaten zum TARGOBANK Tagesgeld-Konto

  • hohe Zinsen von 0,03% p.a. auf Einlagen bis 250.000,00 €
  • Zinssatz gilt für Neu- und Bestandskunden
  • Filialnetz für persönliche Betreuung
  • Kostenfreie Abhebung von Bargeld an allen Geldautomaten der TARGOBANK
  • Sparpläne per Einzug vom Referenzkonto mit Dauerauftrag möglich


Ihre Vorteile beim TARGOBANK Tagesgeld

Bis zu 0,03% Zinsen pro Jahr Stand: 21.01.2018 / mehr Details siehe unten

- Mindestalter 14 Jahre
- Tägliche Verfügbarkeit über das gesamte Guthaben
- flächendeckende Filialen für persönliche Betreuung
- Einmalzahlungen und regelmäßige Sparbeträge mittels Überweisung oder per Dauerauftrag
- Kostenfreie Abhebung von Bargeld an allen Geldautomaten der TARGOBANK
- umfassende Einlagensicherung

Minimaleinlage: 0,00 €

Maximaleinlage: unbegrenzt

Mindestanlagedauer: -

Das Tagesgeld-Konto der TARGOBANK ist ein grundolides und ohne Einschränkung zu empfehlendes Angebot in unserem aktuellen Tagesgeld-Vergleich und Testsieger bei den inländischen Kreditinstituten. Darüber hinaus überzeugen die Tatsache, jederzeit persönliche Beratung in einer der zahlreichen TARGOBANK-Filialen in Anspruch nehmen zu können und die Möglichkeit, kostenfrei an allen Geldautomaten der TARGOBANK Bargeld von seinem Tagesgeld-Konto abheben zu können.

TARGOBANK Tagesgeld eröffnen

Zinssätze beim TARGOBANK Tagesgeld

Mindesteinlage Maximaleinlage Zinsatz p.a. Gültig ab Gültig bis
50.000,01 €250.000,00 €0,03%--
0,00 €50.000,00 €0,01%--
250.000,01 €unbegrenzt0,01%--

Stand: 21.01.2018

TARGOBANK Tagesgeld eröffnen

Einlagensicherung beim TARGOBANK Tagesgeld

Gesetzliche Sicherung: 100.000 Euro zu 100 Prozent
Sicherungssystem gesetzlich: Entschädigungseinrichtung deutscher Banken
Höhe zusätzliche Sicherung: 279,019 Millionen Euro
Privates Sicherungssystem: Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes Deutscher Banken e.V.
TARGOBANK Tagesgeld eröffnen

Weitere Details zum TARGOBANK Tagesgeld

Zinsgutschrift: jährlich
Zahlungsverkehr möglich: nein, aber kostenfreie Bargeldabhebung an allen TARGOBANK-Geldautomaten
Transaktionswege: Online-Banking, Telefonbanking, Filiale
Zugangsverfahren Online-Banking: PIN/TAN
Gültig für: Neu- und Bestandskunden
Kontoeröffnung: kostenfrei
Kontoführung: kostenfrei
Kontoauflösung: kostenfrei
TARGOBANK Tagesgeld eröffnen

Das Tagesgeld-Konto der TARGOBANK im Test

Dank der hohen Zinsen von bis zu 0,03% p.a. belegt das TARGOBANK Tagesgeld-Konto in unserem Test einen Platz im soliden Mittelfeld. Der Zinssatz von 0,03% p.a. gilt dabei für Einlagen bis 250.000,00 € sowie gleichermaßen für Neu- als auch für Bestandskunden. Das Tagesgeldkonto an sich ist kostenlos. Zu den besonderen Vorteilen der TARGOBANK zählt die Möglichkeit, jederzeit an einem der TARGOBANK-Geldautomaten kostenlose Bargeldabhebungen zu Lasten des Tagesgeldkontos zu tätigen.

Unser Fazit des Tests

Zwei Aspekte schmälern den ansonsten recht positiven Eindruck, den das TARGOBANK Tagesgeld vermittelt: Die magere Verzinsung und der Umstand, dass auch gleich ein Girokonto eröffnet wird. Der Zinssatz mag größtenteils den Marktbedingungen geschuldet sein, bewegt sich im Tagesgeldvergleich allerdings eher am unteren Ende der Skala. Schwerer wiegt da schon die Kombination mit dem Girokonto. Denn die Kontoführungsgebühren entfallen nur, wenn mindestens 2.500 Euro Guthaben bei der TARGOBANK vorhanden sind, wobei alle Anlagen und Sparprodukte berücksichtigt werden. Kunden, die das Tagesgeldkonto nur sporadisch nutzen und keine größeren Beträge anlegen möchten, zahlen drauf.

Deutlich positiver fällt das Fazit zum Informationsgehalt der Seite aus. Die TARGOBANK ist sehr bemüht, die Produkte übersichtlich und verständlich zu präsentieren. Das gilt auch für die Kontoeröffnung. Konditionen und Bedingungen, wie zum Beispiel das Girokonto, werden klar benannt. Ebenfalls für die TARGOBANK spricht die Einlagensicherung. Dank der Mitgliedschaft im Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken ist eine sehr hohe Sicherungsgrenze gewährleistet.

Sicherheit und Einlagensicherung bei der TARGOBANK

Bei der TARGOBANK sind alle Einlagen auf Giro-, Tages- oder Festgeldkonten und Sparbriefen pro Kunde bis zu einer Höhe von 100.000 Euro zu 100 Prozent über die Entschädigungseinrichtung deutscher Banken abgesichert. Darüber hinaus ist die TARGOBANK Mitglied im Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes Deutscher Banken e.V., welcher Einlagen bis 279,019 Millionen Euro absichert. Die Geldanlage auf dem Tagesgeld-Konto der TARGOBANK kann daher als uneingeschränkt sicher angesehen werden.

Über die TARGOBANK

Bei der TARGOBANK handelt es sich um eine seit mehr als 80 Jahren unter wechselnden Namen in Deutschland tätige Privatkundenbank, die zuletzt als Citibank firmierte und seit dem 22.02.2010 den Namen TARGOBANK trägt. Neben diversen Kontomodellen, Karten und Konsumentenkrediten bietet die TARGOBANK die Anlageprodukte Festgeldkonto und Tagesgeldkonto an. Alle Produkte der TARGOBANK werden zwar online angeboten werden, sind aber auch telefonisch oder in einer der rund 340 Filialen erhältlich.

TARGOBANK Tagesgeldkonto eröffnen

Die Kontoeröffnung bei der TARGOBANK ist klar gegliedert und damit vorbildlich gelöst:

  • Um auf die Seite der TARGOBANK zu gelangen, klicken Sie bitte auf den Button "TARGOBANK Tagesgeld eröffnen". Dort finden Sie mit "jetzt beantragen" den Wegweiser zu den Formularen.
  • Zunächst möchte die TARGOBANK wissen, ob Sie bereits Kunde sind. Sofern Sie noch kein Kunde sind, weist die TARGOBANK darauf hin, dass automatisch ein Girokonto als Verrechnungskonto eingerichtet wird. Dieses Konto ist kostenlos, sofern Sie über ein kontinuierliches Guthaben von mindestens 2.500 Euro bei der TARGOBANK verfügen. Es zählen Spar- und Geldeinlagen, das Depot, die Kreditkarte sowie das Konto.
  • In dem Zusammenhang können Sie auch gleich einen Dispositionskredit für das Girokonto beantragen. Sie müssen darüber hinaus bestätigen, dass Sie im eigenen wirtschaftlichen Interesse und ohne fremde Veranlassung handeln und dass das Konto nur für private Zwecke genutzt wird.
  • Im nächsten Schritt geht es um die persönlichen Daten: Anrede, Vor- und Nachname, Geburtsdatum und -ort, Staatsangehörigkeit, Familienstand, Ihre Tätigkeit und die Branche. Es folgen die Kontaktdaten, also Straße und Hausnummer, Postleitzahl und Ort, das Datum, seit dem Sie dort wohnen, die private Telefonnummer und die E-Mail-Adresse. Zudem können weitere Antragsteller benannt werden (Gemeinschaftskonto).
  • Anschließend wird der Antrag geprüft, ehe Sie weitergeleitet werden.
  • Sie erhalten dann eine Zusammenfassung der Daten sowie Hinweise auf die Geschäftsbedingungen und die Rahmenvereinbarungen. Den Antrag für das Tagesgeldkonto können Sie dann direkt ausdrucken und speichern (für Ihre eigenen Unterlagen).
  • Damit das Tagesgeldkonto eingerichtet werden kann, müssen Sie sich noch legitimieren. Dazu nutzt die TARGOBANK das Postident-Verfahren und stellt Ihnen den entsprechenden Coupon zur Verfügung.
  • Stecken Sie den Antrag in einen Umschlag und nehmen ihn zusammen mit dem Postident-Coupon und Ihrem gültigen Personalausweis (Reisepass, Meldebescheinigung) mit zum nächstgelegenen Postamt. Dort wird das Postident-Verfahren durchgeführt, indem die Ausweisdaten in ein Formular übertragen und von Ihnen per Unterschrift bestätigt werden. Sofern eine Filiale der TARGOBANK in der Nähe ist, können Sie sich auch dort ausweisen.
  • Sind die Antragsunterlagen komplett, erhalten Sie binnen weniger Tage Post von der TARGOBANK, mit allen Informationen rund um Ihr Tagesgeldkonto.

TARGOBANK Tagesgeld eröffnen

Eine Frage stellen:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *